Tag des Bieres 2018
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

lupe

Bild anklicken zum vergrößern

Tag des deutschen Bieres


Mit dem Tag des Deutschen Bieres wird seit 1994 von den deutschen Bierbrauern der Erlass des bayerischen Reinheitsgebots im Jahr 1516 gefeiert. Der Tag des Deutschen Bieres findet jährlich am 23. April statt.  An diesem Tag erließen vor über 500 Jahren in Ingolstadt die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. das bis heute gültige älteste Lebensmittelgesetz der Welt. Der Originaltext ist ziemlich kompliziert und – natürlich  in alter Sprache abgefasst: Ganz besonders wollen wir, dass forthin allenthalben in unseren Städten, Märkten und auf dem Lande zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gersten, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen. Der Begriff „Reinheitsgebot“ wurde erst später eingeführt.In der Brauerei Vielau nimmt man dieses Gesetz besonders genau. Während die meisten großen Braukonzerne ihren Gerstensaft – natürlich auch streng nach Reinheitsgebot – schon nach wenigen Tagen fix und fertig in der Flasche zum Verkauf anbieten, nimmt man sich in Vielau noch richtig viel Zeit und das schmeckt man dann natürlich auch. Vier Wochen reift der Gestensaft bei 4 °C im Lagertank bis zur Fassabfüllung. Am Montag, 23. April wurde natürlich auch in der Brauerei Vielau gefeiert.

© 2005 - 2018 spatz werbung und MMP Zwickau