Schulanfang


Am 7. August gingen die diesjährigen Sommerferien in Sachsen zu Ende. Bereits am 5. August gab es für die ABC-Schützen die Schulaufnahmefeiern und natürlich die Zuckertüten – die übrigens in Sachsen erfunden wurden. In die 4 Planitzer Grundschulen wurden insgesamt 211 Erstklässler neu aufgenommen, was in diesem Jahr seit langem mal keine Steigerung bedeutete. Die gleiche Zahl stand schon 2016 zu Buche.

Die Neuplanitzer Adam-Ries-Schule nahm mit 77 Schülern die meisten ABC-Schützen auf und hat damit genau wie die Oberplanitzer Schillerschule, die 70 Kinder Zuwachs erhielt in diesem Jahr 3 erste Klassen.

Die Martin-Luther-Schule bildete zwei erste Klassen mit je 20 Schülern und die Cainsdorfer Stephan-Roth-Schule hat nun 24 neue Schüler, nahm aber gleichzeitig 24 Schüler in die Mittelschule auf.

Martin-Luther-Schule und Stephan-Roth-Schule sind christlich orientierte Schulen in freier Trägerschaft, die die Vielfalt der sächsischen Schullandschaft bereichern. Den bisweilen gehörten Begriff „Privatschule“ hört man dort nicht so gern.

Schillerschule1
Schillerschule1
Schillerschule1
Schillerschule1
Schillerschule1
Schillerschule1
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

1.+2.  Bild: Zwei 1. Klassen der Dr. Martin Luther Schule


3.+4. Bild: Aufführung der Viertklässler für die ABC-Schützen der Schillerschule


5. Bild: „Schulanfänger“ der 5. Klasse der Stephan-Roth-Schule Cainsdorf


6. Bild: 1. Klasse der Stephan-Roth-Schule

© 2005 - 2017 spatz werbung und MMP Zwickau