Flugplatzfest


Flugplatzfest 2018 in Zwickau. Die Könige der Lüfte um ihren Vereinsvorsitzenden Joachim Lenk haben auch in diesem Jahr weder Kosten noch Mühe gescheut, um ihren Gästen an zwei Tagen ein Spektakel am Himmel zu bieten, das sich nicht nur sehen lassen kann, sondern seinesgleichen sucht. Eigentlich sollte in diesem Jahr gar kein Flugplatzfest stattfinden, weil der Verein die Qualifikation zur Meisterschaft veranstaltete, aber wegen der 900-Jahrfeier der Stadt Zwickau hat man sich doch relativ kurzfristig entschlossen, die Doppelbelastung zu schultern. Leider war nach einem gefühlt endlos langen Sommer mit phantastischem Wetter ausgerechnet der Samstag witterungstechnisch eher suboptimal, aber der Sonntag zeigte sich dann doch von seiner besten Seite, so dass am Ende Veranstalter und Gäste zufrieden waren.

Von ganz alten „Fliegenden Kisten“, wie z.B. der Fieseler „Storch“ bis zu modernsten Sportflugzeugen, von der legendä-ren Ju 52 – liebvoll „Tante Ju“ genannt und der ebenso legendären AN2, kurz »Anna« genannt, gab es wirklich viel zu sehen. Spektakulär auch die nicht zum ersten Mal am Zwickauer Himmel zu sehenden Walter und Toni Eichhorn mit ihren Trojan T6 und T28, die Kunstflug der Extraklasse boten. Höhepunkt der Flugshow war natürlich wie immer das tschechische »Flying Bull Aerobatic Team« in neuer Besetzung.

An beiden Tagen fanden auch wie immer Rundflüge für Gäste mit Ju52, AN2 und erstmals mit einem Militärflugzeug statt, so dass wohl an diesem Wochenende jeder auf seine Kosten kam.

Hoffen wir, dass es auch in zwei Jahren auf dem Zwickauer Flugplatz wieder heißt: Ready for Take Off.

Flugplatz1
Flugplatz1
Flugplatz1
Flugplatz1
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2018 spatz werbung und MMP Zwickau