Verfügungsfonds Planitz.Leben – gute Ideen gesucht


Der Verfügungsfonds »Planitz.Leben« ist ein Kleinprojektfonds zur Förderung von Projekten im Fördergebiet »Nieder- und Oberplanitz 2012«. Seit dem Jahr 2019 stehen den Stadtteilen Nieder- und Oberplanitz damit finanzielle Mittel von jährlich 10.000 Euro bis zum Jahr 2026 zur Verfügung. Damit können Maßnahmen gefördert werden, die einen längerfristigen Nutzen haben und das Fördergebiet aufwerten.

Denkbar sind hier z.B. Bepflanzung und Begrünung, Sitzgelegenheiten, Fahrradständer, Spielgeräte, Kunst im öffentlichen Raum oder die Anschaffung von Arbeitsgeräten für bürgerschaftliches Engagement. Aber auch nichtinvestive Maßnahmen wie Events, Stadtteilfeste oder Kultur-, Freizeit- und Bildungsangebote sind förderfähig.

Eine Lenkungsgruppe, die aus Unternehmern, sowie Vertretern von Vereinen und Verbänden und der Stadtverwaltung zusammengesetzt ist, entscheidet über die Förderung.

Im Jahr 2019 wurden mit einem Teil des Geldes Modernisierungs- und Reparaturarbeiten an der Planitzer Pyramide realisiert. So wurde die Beleuchtung auf stromsparende LED umgerüstet und Motor und Steuerung überarbeitet und erneuert. Weitere Sanierungen und Reparaturen an der Pyramide sollen gleichfalls mit Geldern aus dem Verfügungsfonds realisiert werden. Nicht abgerufene Gelder aus den Vorjahren können auf die Folgejahre übertragen werden und verfallen nicht.  So wurden im Jahr 2019 für die genannten Arbeiten 4.000 Euro bewilligt und ausgegeben. Die restlichen 6.000 Euro stehen weiterhin zur Verfügung.

Die Bürger von Planitz sind aufgerufen sich mit guten und sinnvollen Ideen zu beteiligen und die zur Verfügung stehenden Mittel möglichst so in Projekte umzusetzen helfen, die allen Planitzern zugute kommen und die Stadtteile materiell und ideell aufwerten.

Eine Bitte, die im vergangen Jahr von Jugendlichen an unsere Zeitung herangetragen wurde, ist die Aufstellung von Tischtennisplatten im öffentlichen Raum. Die Jugendlichen könnten sich das z.B. im Planitzer Schlosspark oder am Geleitsteich vorstellen.

Ansprechpartner für die Projekte sind Anne-Caroline Schönfelder und André Krämer vom Stadtplanungsamt, SB Stadterneuerung / Städtebauförderung. Tel.: 03 75 / 83 61 10 und 03 75 / 83 61 13.

Einen Flyer, der den Verfügungsfonds »Planitz.Leben« ausführlich erklärt, erhalten Sie auch bei der Firma Strunz am Planitzer Markt und bei uns im Büro.

Teehaus im Spätherbst
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2020 spatz werbung