03.) Herzliche Einladung zur Schnitzausstellung

Die Planitzer Schnitzer laden Sie ganz herzlich zur Schnitzausstellung vom 11. bis 25. Februar 2018 in die Oberplanitzer Christuskirche ein. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, denn es gibt viel Neues zu sehen. Die letzten fünf Jahre waren in unserer Vereinsgeschichte eine besonders aufregende Zeit. Der alte Stülpnerberg, im Jahr 1953 erstmals in der Öffentlichkeit ...

>> weiterlesen

04.) Mal was zum schmunzeln

Wenn man, wie es sich für einen Redakteur der Stadtteilzeitung »der planitzer« gehört, den Fotoapparat (fast) immer schussbereit dabei hat und mit dem nötigen Blick für außergewöhnliche Situationen durch die Welt geht, begegnen einem auch immer mal wieder Situationen, die witzig sind, an denen aber die meisten Menschen achtlos vorbeigehen. Während viele Journalisten ...

>> weiterlesen

05.) ASB informiert

Wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Alter nicht mehr in der Lage sind, Ihre rechtlichen Angelegenheiten selbstständig zu regeln, sollten Sie rechtzeitig eine Person Ihres Vertrauens bevollmächtigen, in Ihrem Sinn zu handeln.  Wir beraten Sie gern und sind Ihnen bei der Erstellung der Unterlagen behilflich.

Sie können zu folgenden Zeiten das ASB Beratungszentrum aufsuchen: ...

>> weiterlesen

06.) Termine in der Sternwarte

Auch im Jahr 2018 hat der Förderverein der Schulsternwarte Zwickau e.V. wieder einen Faltflyer mit Terminen der in diesem Jahr anstehenden Veranstaltungen herausgegeben. Der nächste Beobachtungstermin – wolkenfreier Nachthimmel vorausgesetzt – ist am 23. Februar 19.00 Uhr in der Schulsternwarte am Oberplanitzer Kreuzberg. Auch in diesem Jahr gibt es ...

>> weiterlesen

07.) Umgestaltung Planitzer Markt - Ideen sind gefragt

Das neue Jahr fängt ja gut an. Am 6. Januar berichtete die »FREIE PRESSE«, dass die Umgestaltung des Planitzer Marktes nun endlich in Angriff genommen werden soll. Fraktionsvorsitzender der CDU im Zwickauer Stadtrat, Dr. Thomas Beierlein, vermeldete, das entsprechende Beschlüsse gefasst wurden und auch die entsprechenden Gelder für das Projekt, auf das die Planitzer ...

>> weiterlesen

01.) In eigener Sache

Vier Monate nach der Bundestagswahl haben wir immer noch keine Regierung – sagen zumindest die ehemals „großen Parteien“ CDU und SPD. Dabei stimmt das so eigentlich nicht. Wir haben bloß nicht das, was sich die Kanzlerin und ihre Partei so sehnlichst wünschen: Eine GroKo. Wobei – GroKo, also Große Koalition ist ja ohnehin stark übertrieben. Im Urlaub habe ich die Südtiroler ...

>> weiterlesen

02.) Titelfoto

Unser Titelfoto ist ungefähr ein Jahr alt und entstand im Januar 2017 in Cainsdorf. Nur alle paar Jahre gelingen einem derartige Aufnahmen, weil der Himmel, wenn es schneit, immer grau und wolkenverhangen ist. Man braucht schon ein paar Tage hintereinander durchgehend kalte Witterung, damit der Schnee auf den Bäumen liegen bleibt. Wenn man großes Glück hat, folgen ...

>> weiterlesen

08.) Von der Cainsdorfer Mühle zur Königin-Marienhütte

Kurios mutet es schon an, dass zu Beginn des regulären Postverkehrs unsere  Anschrift „Planitz bei Cainsdorf“ lautete. Dass das kleine Nachbardorf eher über eine postalische Anbindung verfügte, verdankte es der Königin-Marienhütte, dem größten Stahlwerk Sachsens zu dieser Zeit. Aber wichtiger als die Postanschrift war, dass Planitz Wohnort für viele Hüttenarbeiter wurde. Der ...

>> weiterlesen

09.) »der planitzer« im Urlaub

Gegensätzlicher können diesmal die Urlaubsfotos nicht sein. Für einige hieß es: „Ab in den Süden…“. Die andern lieben den Schnee… 1. Jens-Uwe Völkel verbrachte diesmal seinen Tauchurlaub in Marsa Alam / Ägypten. Hier sein Foto mit dem »planitzer« im Hafen von Port Ghalib. 2. Ronny Zurek grüßt von den Nazca Linien in Peru. 3. Aus dem verschneiten Südtirol ...

>> weiterlesen

10.) Fehlerteufel eingeschlichen

Da hat sich doch tatsächlich der Fehlerteufel eingeschlichen. Bemerkenswert für uns war, dass doch mehrere Leser offensichtlich noch mit der korrekten Schreibweise der deutschen Frakturschrift vertraut sind. Also „Diebesplage“ wird korrekt in der Mitte doch mit „rundem s“ geschrieben, wie ich es auch richtig im Vorwort erklärt habe. Bei zusammengesetzten Worten, wo das ...

>> weiterlesen

11.) Standorte...

Standorte sind Orte, wo Organismen, welcher Art auch immer, bestimmte und optimale Lebensbedingungen vorfinden und dementsprechend sich dort ansiedeln bzw. niederlassen. Das kann für immer sein oder nur für kürzere Zeit. Grund dafür ist ein noch stärkerer Organismus, der im biologischen Ablauf nachfolgen kann und somit den schwächeren verdrängt. Ein ...

>> weiterlesen

© 2005 - 2018 spatz werbung und MMP Zwickau