Von Planitz nach Protopopiwka


Wer kann sich noch an die Bäckerei Baumann in Oberplanitz, Am Rosenhag erinnern? (Bild links unten) Nachdem die Inhaber aus Altersgründen das Geschäft aufgaben, traten Geräte und Einrichtung eine Reise von fast 1.800 Kilometern Richtung Osten an und erwachten im kleinen Ort Protopopiwka in der Ukraine zu neuem Leben. Der christliche Hilfsverein »NEHEMIA« brachte die Sachen 1998 zusammen mit Maschinen der gleichfalls aufgelösten Bäckerei Freund aus Plauen in die Ukraine, wo eine neue Bäckerei dort 2001 in Betrieb ging. Auf den Bildern sind Schnellkneter, Teigportioniermaschine (Semmelmaschine), Rührgerät, Kühlschank und Verkaufsvitrine zu sehen.

Seit Mitte April 2022 backen sie dort aufgrund der aktuellen Situation täglich ca. 800 Brote, von denen fast 600 verbilligt oder kostenlos abgegeben werden.

Der kleine Ort Protopopiwka befindet sich ca. 350 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Kiew. Von Planitz bis zur Polnisch-Ukrainischen Grenze hat man gerade mal die Hälfte der Strecke zurückgelegt und ist von dort noch mal ungefähr 15 Stunden (ohne Pausen) bis zum Ziel unterwegs.

Der NEHEMIA-Freundeskreis ist ein überkonfessionelles christliches Hilfswerk, das seit 1991 abenteuerliche Hilfsgütertransporte in die Ukraine organisierte. 1999 wurde dann ein gemeinnütziger Hilfsverein gegründet, der seitdem hauptsächlich Hilfe zur Selbsthilfe leistet. Mittlerweile werden durch den Verein einige Häuser, eine kleine Fabrik mit einer Mühle, einer Bäckerei, einer Nudelmaschine und eine Ölpresse  sowie ein kleiner Landwirtschaftsbetrieb bewirtschaftet. Der Verein hat seinen Sitz in Rosenbach im Vogtland. Weitere Informationen unter: https://www.nehemia-freundeskreis.org

Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
Bäckerei Baumann
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2022 spatz werbung