Alles weg – als wäre nie etwas gewesen…


Es tut sich was auf dem Gelände des ehemaligen Diska-Marktes an der Oberplanitzer Fichtestraße.

Nachdem das letzte Geschäft – unser ohnehin letzter Schreibwarenladen – zum Jahresende 2021 schließen musste, ging es Schlag auf Schlag. Nach unbestätigten Gerüchten gab es mindestens noch einen Eigentümerwechsel des Geländes, aber offensichtlich existierten konkrete Wiederbebauungspläne schon länger. Im März 2022 begann dann der komplette Abriss des Gebäudekomplexes, der nach reichlich zwei Wochen abgeschlossen war. Jetzt blickt man über eine riesige Brachfläche, die hinter Kosmetik-, Blumenladen und Fleischerei bis zum Kreisverkehr reicht. Auch der relativ versteckt liegende Garagenkomplex ist verschwunden.

Der Diska-Markt und die unterhalb an der Äußeren Zwickauer Straße liegenden Läden waren erst nach der Wende neu entstanden. Vorher war hier anschließend an den Haushaltwarenladen oberhalb eines kleines Hanges mit Wiese, ein alter maroder Flachbau, der einen Kohlehandel und einen „Waschstützpunkt“ (was immer das war?) beherbergte. Aber daran können sich sicherlich nur noch die ältesten Planitzer erinnern.

Selbst das eben erst abgerissene Gebäude ist schon beinahe aus der Erinnerung verschwunden. Was bleibt, ist die Hoffnung auf eine zügige Neubebauung mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten im Zentrum von Oberplanitz. Am Markt wird es offensichtlich noch länger dauern, bis die Bagger anrücken…

Nachher
Nachher
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2022 spatz werbung