Schulanfang in 3 Planitzer Grundschulen


Drei Planitzer Schulen, acht Klassen, 168 neue Schüler. Macht eine durchschnittliche Klassenstärke von 21 Schülern pro Klasse. Am 19. August waren in diesem Jahr in Sachsen die Sommerferien zu Ende. Das neue Schuljahr hat begonnen. Für manche der Wechsel von der Grundschule zur Mittelschule, für die Anderen ging es nach der Sommerpause aufs Gymnasium. Neue Lehrer, neue Mitschüler, neue Freunde.

Nur für die ABC-Schützen war alles komplett ganz neu. Raus aus dem Kindergarten, wo es noch recht locker zuging und ab Montag schon Schulalltag mit festem Stundenplan. Da war die Schulaufnahmefeier am Samstag, 17. August noch Spaß, Spannung und Aufregung, aber ab Montag dann Lernen, Stillstehen, Mund halten. Neben der eigenen Hochzeit ist der Tag der Schulaufnahmefeier sicherlich einer der spannendsten und aufregensten Tage im Leben eines Menschen – nur dass es die Kinder wahrscheinlich nicht so empfinden und Eltern und Großeltern viel aufgeregter sind, als die Schulanfänger – die eigentlichen Hauptpersonen dieses Tages.

Jede Schule ist anders und so ist auch jede Schulaufnahmefeier anders. Während die Dr.-Martin-Luther-Schule ihre Feier in der Johanneskirche mit zwei Feiern beging, nutzte die Schillerschule die Aula des Clara-Wieck-Gymnasiums. Die Adam-Ries-Schule in Neuplanitz nutzt traditionell die Sporthalle der Schule.

»der planitzer« wünscht allen Schulanfängern einen guten Start ins 1. Schuljahr und den Eltern viel Geduld und Liebe in der wichtigsten Zeit ihrer Sprösslinge.

Schulanfang1
Schulanfang1
Schulanfang1
Schulanfang1
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2019 spatz werbung und MMP Zwickau