Tag der Astronomie


Der diesjährige Tag der Astronomie am 30. März stand am gleichzeitig stattfindenden Earth Day (Städte schalten für eine Stunde das Licht an öffentlichen Gebäuden aus) unter dem Motto „Möge die NACHT mit uns sein, Licht aus – Sterne an“ und thematisierte damit die zunehmende Lichtverschmutzung durch die künstliche Beleuchtung. Da sowohl das Wetter mitspielte als auch der abnehmende Mond mit seinem Licht nicht störte, fanden die ca. 120 Besucher an der Sternwarte gute Beobachtungsbedingungen vor. Höhepunkt war dabei der zweimalige Überflug der ISS. Aber auch die Vorträge zu „Gestirne als irdische Taktgeber – Kalenderwesen“ und die Planetariumsvorführungen fanden großen Anklang.

Bis September gibt es jetzt keine monatlichen Beobachtungs-abende mehr, aber der Förderverein der Schulsternwarte lädt am 16. Juli ab 21.30 Uhr zu einer astronomischen Sommerparty ein. Neben der Beobachtung der teilweisen Mondfinsternis wollen wir dem 50jährigen Jubiläum der Apollolandung auf dem Mond am 20. 07. 1969 gedenken.


Monika Müller (Vereinsvorsitzende)

Tag der Astronomie1
Tag der Astronomie2
Tag der Astronomie2
Tag der Astronomie2
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

Bild 1: Besucher bei der Himmelsbeobachtung


Bild 2: M37, dieses Objekt gefiel vielen Besuchern sehr gut.


Bild 3: M45, Mars, ISS


Bild 4: Newtonhütte auf dem Gelände der Schulsternwarte

© 2005 - 2019 spatz werbung und MMP Zwickau