Merkurtransit


Der Wettergott meinte es diesmal gut mit den Zwickauer Sternfreunden, denn ein klarer Himmel ließ eine hervorragende Sicht auf den Merkurtransit am 11. 11. 2019 zu. Allerdings stand die Sonne für das eigentliche Sternwartengelände schon zu weit und zu tief im Südwesten, so dass die Bäume des Naturschutzgebietes störten. Deshalb wurden die Beobachtungsgeräte wie Teleskope, Fernglas und Solarscope an eine andere Stelle in der Gartenanlage „Zum Kreuzberg“ transportiert. Am Insektenhotel fanden die Mitglieder des Fördervereins ideale Bedingungen vor. Die Verlagerung des Beobachtungsortes aus dem Gelände der Sternwarte heraus hatte auch einen positiven Effekt. Viele Spaziergänger und Hundebesitzer konnten so im Vorbeigehen für ein astronomisches Ereignis sensibilisiert werden. Mittels Sonnenschutzfolie und Vergrößerungseffekt durch verschiedene Optiken konnte man den Merkur als kleinen schwarzen Punkt über die Sonnenscheibe laufen sehen. Der Eintritt erfolgte 13.35 Uhr. Da die Sonne schon kurz nach 16 Uhr unterging, war der Austritt 19.02 Uhr nicht mehr zu beobachten.

Alle anwesenden Gäste sollten sich bewusst sein, dass sie ein seltenes Himmelsspektakel erlebt haben, da der nächste Merkurtransit erst im November 2032 sein wird.


Monika Müller

Schulsternwarte Zwickau

Tel.: 03 75 / 78 06 19

Ausweich am Insektenhotel
Ausweich am Insektenhotel
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2019 spatz werbung und MMP Zwickau