Mädchen vom SV Planitz in Frankenberg


Nicht »der planitzer im Urlaub«, sondern die Planitzer im Trainingslager. Zum 3. Mal waren die Planitzer Fußballerinnen  der F-Junioren und Fußballer der E- und F-Junioren zu Gast in der Wettiner Kaserne in Frankenberg / Sa. Am Wochenende vom 5. bis 7. April organisierte deren Trainer, Thomas Lippmann, der selbst Berufssoldat ist und in dieser Kaserne seinen Dienst versieht, ein Trainingslager für 90 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren sowie deren Trainer und Betreuer.

Thomas Lippmann hat vor 2 ½ Jahren mit einem Mädchen mit dem Fußballtraining angefangen. Das war seine Tochter Vivian. Jetzt hat er mittlerweile 26 fußballbegeisterte Mädchen um sich geschart und hat noch immer nicht genug. „Es macht einfach Spaß, wenn man sieht, wie begeistert die Mädels bei der Sache sind“, sagt der Vater von 4 Kindern. „Ich habe mit dem SV Planitz und da speziell mit den Mädels noch viel vor. Wir wollen den Fußball in unserem Stadtteil wieder wirklich attraktiv machen und sind weiterhin auf der Suche nach sportlich interessierten Kindern und Jugendlichen.“

Am 4. Mai ist von 13.00 bis 18.00 Uhr Mädchenfußball auf der Südkampfbahn und am 22. Juni können Interessenten gern auf den Fortschritt-Sportplatz kommen.

Thomas Lippmann kann übrigens nicht nur jugendliche Sportler und Sportlerinnen begeistern, sondern hat auch schon einige Sponsoren von seinen Projekten übezeugen können.

Auf dem Foto sind neben Kindern, Jugendlichen, Trainern und Betreuern übrigens auch 14 »planitzer« zu sehen.

 

Mädchenfußball SV Planitz
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2019 spatz werbung und MMP Zwickau