»Die blaue Stunde«


Sie nennt es je nach Lust und Laune »Offene Gartenpforte« oder auch mal »Blaue Stunde«, Sabine Malkhoff, die Hobbygärtnerin  aus der Oberplanitzer Uthmannstraße mit mehr als nur einem grünen Daumen.

Nachdem die Abendveranstaltung mit effektvoller Beleuchtung  im vergangenen Jahr überaus gut angekommen war, sollte es, wenn irgend möglich, in diesem Jahr eine Wiederholung geben. Mit der nötigen Erfahrung vom Vorjahr, konnte es in diesem Jahr eigentlich nur noch besser werden. Vorausgesetzt, dass einem weder Wetter noch irgendwelche staatlichen Regulierungen ein Strich durch die Rechnung machen.

Eine professionelle Firma, die die stimmungsvolle Beleuchtung des gesamten, nicht gerade kleinen Gartens übernahm, war mit der Zwickauer Firma »EVENTURE« schnell gefunden und mit etwas Mund-zu-Mund-Propaganda und Unterstützung durch die sozialen Medien und allgegenwärtige moderne Kommunikationstechnik war auch schnell für ausreichend Publikum gesorgt. Nach einer gefühlt endlosen Wegsperrphase war der Bedarf nach ein wenig Freude und Unterhaltung sowieso groß und so konnten Sabine und Ronald Malkhoff am Samstag, 31. Juli verteilt über den ganzen Abend fast 100 Gäste willkommen heißen.

Natürlich ging der Abend nicht ganz trocken über die Bühne. Zwar ohne Regen, aber mit ein wenig Bier und Wein war die Stimmung doch recht entspannt und ausgelassen. Vielleicht nennt man es auch deshalb „Blaue Stunde“?

Die letzten Gäste hielten es bis in die frühen Morgenstunden aus…

BlaueStund1
BlaueStund1
BlaueStund1
lupe

Bild anklicken zum vergrößern

© 2005 - 2021 spatz werbung